Alle Jahre wieder…

Hallo Freunde von Husky-Tours,

alle Jahre wieder kommen die selben Anfragen. Was ist, wenn kein Schnee liegt? Hat der schwarze Hund was an den Stimmbändern? Wieviel Hunde habt ihr denn? Kann ich meinen Hund mitbringen? Ich bin Anfänger, kann ich die Tour trotzdem fahren?Wieviel Personen passen auf einen Schlitten? und, und ….

Keine der Fragen ist wirklich nervig…aber die Geschichte mit dem Schnee z.B.!!! Wir können auf das Wetter leider keinen Einfluß nehmen, wir können das Wetter auch nicht 3-4Monate im voraus, vorhersagen. Deshalb ist es uns wichtig, dasdie Leute wegen der tollen Hunde und dem Wissen darum, zu uns kommen…. Nicht wegen dem Schnee…

Der schwarze Hund, Lilo, bellt Dialekt…. Sie bellt sächsisch und wir finden das Klasse!! Glaubt ihr nicht? Kommt einfach und überzeugt Euch selbst, dabei könnt ihr Euch die Frage von der Anzahl der Hunde auch gleich beantworten.

Eure eigenen Hunde mitzubringen ist solange kein Problem, wie die einzelnen Rudel diese Hunde nicht sehen!!! Wenn also eure Lieben, die Euch begleiten, mit Eurem Hund, an der Leine, einen Spaziergang machen, ist das mitbringen des Hundes kein Ding.!!

99,9% der Leute die zu uns kommen sind Anfänger. Je nach Tour, braucht man mehr oder sehr viel mehr Kondition, Kraft, Ausdauer. Hier kommt nochmal das Wetter ins Spiel. Wagen sind für unsere Besucher leichter zu fahren, als Schlitten. Beim Wagen müssen die Hunde, gewichtsbedingt, mehr arbeiten…

Es passen immer max. 2 Leute auf den Schlitten oder Trainingswagen. Es geht natürlich auch, das eine Mutter/Vater mit Kind zusammen (max.Gesamtgewicht 100kg) auf dem Schlitten/Trainingswagen mitfahren.

Alle anderen Fragen, klären wir vor Ort,…wenn ihr zu einer Tour zu uns kommt.

Herzliche Grüße

Peter

Tagestour Teilnehmer mit "ihren Gespannen", Nov. 2013